• Redaktion

Zahl der Woche: 200.000

Der Oberbefehlshaber der iranischen Revolutionsgarden sagt im März 2019, dass sein Land rund 100.000 Milizionäre im Irak und weitere 100.000 Milizen in Syrien ausgebildet und unter seiner Kontrolle hätte.


Euphrat unter iranischer Kontrolle?

Die Kämpfer im Irak, die zu den Volksmobilmachungseinheiten gehören und für den Kampf gegen den IS aufgebaut wurden, bilden damit eine starke Machtbasis im mehrheitlich schiitischen Irak und stärken die Kontrolle des Iran über das Nachbarland.

Aber auch die Kämpfer in Syrien zeigen die Macht des Iran - was insbesondere in Israel Besorgnis auslöst, denn die Vernichtungsfantasien der iranischen Regierung werden zumindest öffentlich immer noch lautstark wiederholt.

Die Kämpfer im Irak sollen nach Angaben eines Medienberichts für den Tod von mehr als 600 US-amerikanischen Soldaten im Irak verantwortlich sein.