• Redaktion

Iran: Senioren unter Druck

Von Tooba Moshiri, Iran (TM)


Irans staatlicher Pensionsfonds ist schon seit langer Zeit bankrott und muss durch öffentliche Subventionen gestützt werden. Die Sozialversicherungen sind ebenfalls bankrott und in schwieriger Lage. Dennoch sind die Pensionen derjenigen aus 2019-2020 höher als in der Vergangenheit. Trotzdem ist es schwierig, eine normale Lage zu halten, auch mit höheren Pensionen. Das passiert den meisten älteren, die keine nationale Rentenversicherung sondern eine Sozialversicherungsrente haben, die seit einem Jahr keine Erhöhung gesehen haben, zudem werden die Auszahlungen manchmal verzögert.Abbas Goodarzi, stellvertretender Vorsitzender der parlamentarischen Sozialkommission und Vertreter von Boroujerd, kritisiert die mangelnde Erhöhung der Renten von Sozialversicherungs-organisationen und nannte es eine offene Diskriminierung. Er machte zudem auch bemerkenswerte Äußerungen über die Organisationen und ihre mangelnde Führung und das Fehlen von Verantwortung. Daher sollte eine der Hauptaufgaben der Sozialkommission eine durchgreifende Reform der Fonds sein, vor allem eine Erhöhung der Renten.


Irans Rentner müssen oft auch in der Pension arbeiten gehen. Bild: TM

Er sagt: “Jedes Jahr zahlen wir 50.000 Milliarden Toman als Unterstützung für die Sozialorganisationen, 30 Prozent davon werden zur Zahlung von Renten genutzt, sodass die Umsetzung des Plans die Regierung zwingt, das Loch in den Rentenkassen auszugleichen. Außerdem gleicht diese Organisation ihre Konten bei der Regierung aus und erhält ein volles Budget.”Hassan Sadeghi, Präsident der Rentner der Gewerkschaften, sagte in einem Interview mit einem Reporter des Clubs der jungen Journalisten: “50.000 Milliarden Toman sind die Ressourcen, um die Konten der Sozialkassen auszugleichen, aber das sind alles nur Gespräche und es nicht klar, wenn die Ressourcen den Organisationen übergeben werden. Wir haben der Regierung erklärt, dass sie erkölären muss, wie exakt der Plan zur Erhöhung der Renten aussieht. Wenn dies nicht bald geklärt wird, wird es ab 16. Juli zu Protesten von Rentnern kommen.”


Viele Rentner jedoch sehen in ihren guten Behandlung eine gemeinsame Pflicht der Gesellschaft und ihrer Regierung auch in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten. Yadollah Salari lebt von Renten der Sozialkassen. Salari, in seinen Fünfzigern, hat eine Familie von fünf Personen. Seine Tochter und sein Schwiegersohn leben gemeinsam mit ihm, seiner Frau und Enkeltochter in einem kleinen haus in Afsari in Ost-Teheran. Salari war lange Zeit Lkw-Fahrer und ist trotz seines Alters nicht zufrieden mit ihrer Rente und verbringt seine Zeit auf der Straße, um zu arbeiten.“In diesen Zeiten müssen alle Mitglieder der Familie sich untereinander helfen und Ausgaben übernehmen. Ich habe Lkw über Jahre gefahren und ich bekomme meine Basisrente von den Leuten, denen ich Waren liefere. In den Jahren seit meiner Pensionierung, habe ich mich nie voll unterstützt gefühlt und ich könnte mein Leben mit der Basisrente bestreiten. Die einzige Sache, die ich mit meiner Rente bezahlen kann, sind die Medizinrechnungen für mich und meine Familie. Die Rente würde für ein Leben von vor zehn Jahren reichen, aber mit der heutigen Inflation reicht das nicht mehr.


Rentner beim Schach - dem Spiel des Iran. Bild: TM

”Nicht jeder Renter erhält die gleiche Menge an Geld. Es hängt von der Länge der Arbeit ab und mag manchmal reicht das Geld auch. Wenn jemand ein Haus besitzt und keine Zinsen lassen muss, könnte er vielleicht ein normales Leben führen, mit der Ehefrau im eigenen Hause. Je höher das Gehalt vorher war, desto besser sind die Chancen auf eine hohe Rente. Mehdi Ghezelbash ist Rentner der Täbriz Ball Bearing Fabrik, der zuvor als Taxifahrer am Täbriz Flughafen gearbeitet hat, während er noch als Arbeiter in der Fabrik gedient hat. Mehdi hat nun eine kleine Schreineri und macht MDF Kabinette. Er ist an Arbeit gewöhnt und beschwert sich nicht und freut sich, dass er so lang arbeiten wird wie er kann. Seine Tochter wird bald heiraten und wird Geld für die Hochzeit benötigen. Sein kleiner Sohn wiederum braucht Geld für die Ausbildung.


“Der Preis für alle Dinge des täglichen Bedarfs steigen täglich. Leben ist jetzt ein Marathon und du darfst nicht langsamer werden und nach vorne sehen. Es ist eine schwierige Situation und jeder schaut, was er tun kann, um an Geld zu kommen, damit er diese Krise überleben wird.”Kürzlich erließ Vize-Präsident Issac Jahangiri eine Verordnung an die Minister der Kooperativen und der Wirtschaft, an die Zentralbank und die Budget-Organisation, nach der alle ehemaligen Militärangehörigen, Mitarbeiter der Sicherheitsorgane und der Sozialkassen Unterstützung zum Bau oder Kauf von 40.000 Häusern erhalten sollen.


Es drohen Proteste wegen der niedrigen Renten. Bild: TM

Die Obergrenze dieser Einrichtungen soll bei 50 Millionen Toman ind Teheran und anderen großen Städten, 40 Millionen Toman in anderen Regionen sein. Der Zins für diese Einrichtungen soll in Teheran bei neun Prozent liegen, sieben Prozent in den Provinzhauptstädten und vier Prozent in anderen Regionen. Außerdem dürfen die Rentner keine anderen Häuser in den letzten zehn Jahren benutzt haben und mindestens fünf Jahre seit ihrer Verrentungen müssen vergangen sein, zudem muss die Rente höher als drei Millionen Toman sein. Die Häuser dürfen höchstens 15 Jahre in Bau sein und die Einrichtungen müssen nach 10 Jahren zurückgegeben werden. Die Maskan Bank wurde als zentrale Organisation zur Verteilung dieser Hilfen sein.


Außerdem scheint es, dass auch andere Regierungsorganisationen Pläne für die Rentner entwicklen. In einem Interview mit einer Nachrichtenagentur des Landes erklärte Fathollah Shabani, stellvertretender Direktor des Managements und Entwicklung des nationalen Rentenfonds sagte: “Wir arbeiten daran und unser Hauptziel ist die Verbesserung des Lebens der Renter.” Er ergänzt: Die Verbesserung des Lebens der Rentner hat verschiedene Facetten, wirtschaftliche, soziale und kulturelle, Sport und ähnliches. Wir müssen alle diese Teile verbessern, damit am Ende das Leben der Rentner verschönert wird und wachsen kann.”